Select Language:

Die Respekt-Krise! Das eigentliche Zukunfts-Problem.

Mission NEW RESPECT. Schaffen wir eine neue Zukunfts-Kultur!

92% erwarten eine Abnahme von Respekt!

Laut der letzen internationalen respectoMeter Umfrage von Nov./Dez/Jan 20/21 erwarten 92% der Menschen eine Abnahme von Respekt! Welche bedenklichen Indikatoren und Zahlen geben Anlaß zu den Annahmen?

 

Corona und die Ungerechtigkeits-Krise

PARIS — The COVID-19 crisis is aggravating inequality, with the richest quickly getting richer while it will likely take years for the world’s poorest to recover, anti-poverty group Oxfam said Monday.

In a report entitled “The inequality virus”, the group warned that the pandemic is the first time since records began that inequality is rising in virtually every country at the same time.

“The 1,000 richest people on the planet recouped their COVID-19 losses within just nine months, but it could take more than a decade for the world’s poorest to recover,” said the Oxfam report.

Von der Gesundheitskrise in die Hunger und Armuts-Krise! Und davon sind nicht nur “arme” Länder betroffen. Es trifft nahezu alle Gesellschaften.

Corona und Wirtschaftskrise

Corona beschleunigt das Sterben des Einzelhandels, des weiteres Zerfalls der Innenstädte. Zunehmende Arbeitslosigkeit besonders im Niedriglohnsektor und bei Frauen.

Corona und Bildungskrise

Schon in der Vor-Corona Zeit ein massives Problem in vielen ärmeren Regionen. Dramatisch in der Krise. Hunderte Millionen Kinder können oder gehen nicht mehr zur Schule. Ihre Zukunft steht auf dem Spiel!

Corona und die psychische Krise

Millionen Menschen fühlen sich allein, zurück gesetzt. Fühlen sich wie im Gefängnis. Schwer erträglich für ein soziales Wesen wie der Mensch.

Impf-Nationalismen

Die Wissenschaft hat das Unmögliche wahr gemacht. Impfstoffe. Kaum da sicherten sich die reichen Nationen die Vorräte. Kaum da bekämpfen sich die Nationen um Lieferungen. Kaum da, gibt es Vorbehalte gegen Impfstoffe. Kaum da sind wir schon in Kritik-Modus. Kaum da diskutieren wir schon über Vorteile der Geimpften.

Corona und die Medien-Krise

Social Media machts möglich. Was auf der einen Seite “Meinungsfreiheit” bedeutet, bedeutet auf der anderen Seite Manipulation, fake news und geringe Informations-Verlässlichkeit.

Corona und die Globalisierungs-Krise

Was zuvor nach einem unumstößlichen, zumindest wirtschaftlichem Credo klang, zerbröselt Corona. Internationale Lieferketten werden überdacht, nationale Eigen-Produktionen angestrebt.

Corona und die offene Welt Krise

Was wirtschaftlich abzusehen war, verschärft Corona. Protektionismus. Staaten schließen Grenzen. Die eigenen Interessen werden beschützt. Marktexpansionen durch Ausländer erschwert.

Corona und die Demokratie-Krise

According to the Sweden-based International Institute for Democracy and Electoral Assistance (IDEA), 61% of countries had by the end of November 2020 implemented measures to curb COVID-19 “that were concerning from a democracy and human rights perspective.”

Corona und die Ungleichheits-Krise

According to a sociologist, the government’s response in the Philippines has brought to the fore a long-standing problem: “Inequalities in power or wealth.””What used to be a daily watch for lotto results for many of our kababayans became an everyday watch for victims and deaths due to COVID-19. It became a daily ritual for many to check the changing forms of communal restrictions and inefficiencies in governance,” Sociology professor Mario “Mayong” Aguja told.

More stressors and stress for marginalized

“Our approaches to COVID-19 pandemic, especially the quarantine, have surfaced our most significant social faultiness—inequality,” he stresses.

A Social Weather Stations mobile phone survey released Thursday showed that 83% of working-age Filipino respondents said their quality of life got worse compared to a year ago, recording the “worst” trend in its survey history.

CORONA und die Gewalt-Krise gegen Frauen und Kinder!

In his latest report to the Congress, Duterte said police tallied 2,183 reports of violations against women and 2,077 against children.

Auch das betrifft die ganze Welt. Zunahme von Internet Pornografie/Kinder etc.!

Corona und Rassismus-Krise

Corona traf besonders ethnische Minderheiten stark. Fehlender Gesundheitsschutz verstärkte die Problematik. Rassismus. Eine ewige Herausforderung. Von Corona neu entfacht! Die Spaltung von Gesellschaften schreitet schneller voran

Corona und die Ignoranz-Krise

Vielen vorher schon bewusst. Corona machts dramatisch sichtbar. Millionen Tote reichen nicht. Eigenen Interessen zählen.

Corona und die Vergessens-Krise

Ganz egal ob in Irland, Deutschland, Asien, Amerika. Gingen die Zahlen der Infektionen ein wenig runter, schon vergaß jeder schnell die existente Gefahr und meinte er könne sein Leben schon wieder wie zuvor leben. Aber selbst im Anschluß an den Impf-Prozess kann bislang keiner sagen, ob ein nachhaltiger Schutz einsetzt. Ist es in armen Ländern möglich aufgrund der Kosten dauerhaft und jährlich zu impfen? Die Aufmerksamkeit sollte weiterhin hoch sein!

Corona und die Gewöhnungs-Krise

Täglich eine Flut neuer Zahlen. Täglich Todes-Meldungen. Täglich Appelle. Aber es ist wie in allen Krisen und Herausforderungen. Am Anfang herrscht Anspannung und Aufmerksamkeit. Diese stumpft zunehmend ab.

Corona und die System-Krise

Welche Systeme scheinen geeigneter, welche erstarken durch Krisen: Demoktratien? Diktaturen? Autokratien? Und welche Auswirkungen hätte das “IM NAMEN DER GESUNDHEIT” für die zukünftige gesellschaftliche Gestaltung? Haben Menschen die Bedürftigkeit nach einem starken Staat entdeckt, der sie von der Eigenverantwortung befreit?

Die Solidaritäts-Krise

Trotz des Wunsches: Gemeinsam schaffen wir das. Individuelle Frustration und Ängste nehmen zu. Trotz der Erfahrung, dass jeder verwundbar ist und somit ein Interesse an Solidarität hätte, könnte Corona zu verstärkten Entsolidarisierungs-Gedanken führen.

Warum Zukunft NEW RESPECT braucht!

Damit alle diese Herausforderungen im Interesse einer gewinnenden Zukunft gelöst werden können. Es betrifft jeden und in allen Bereichen. Wir alle sind gefordert, unseren kleinen oder größeren Beitrag zu leisten. Und hier spielt Haltung, hier spielt Respekt die wesentlichste Rolle. Jeder einzelne, Unternehmen, Politik, Organisationen, Städte, Nationen, unabhängig von kulturellen, traditionellen, religiösen Hintergründen. Respekt schafft die Grundlage,  verantwortungvolle Wege und Lösungen zu finden und den Weg einer neue Solidarität zu gehen! protect respect-respect protect.

Ein Zukunfts Szenario!

Wagen wir einige Gedankenspiele, einige Hypothesen:

Ökonomen machen Mut. Sprechen in Hochrechnungen von einem Bounce Back der Wirtschaft. Impfen macht Mut. Zurück zum alten Leben?

Was danach?

  • Die Armuts- und Hungerkrise wird sich nicht auflösen.

Resultat: Migrations-Krise. Viele werden versuchen zu flüchten.

  • Die Ungerechtigkeits-Krise wird sich verschärfen. Die wenigen Krisen-gewinner werden ihre Macht ausbauen
  • Die Bildungs-Krise wird vor allem in armen Ländern verschärft, damit Chancen genommen, Gesellschaften gespalten, Kinderarbeit wieder zunehmen.
  • Die Arbeitsmarkt-Krise: Wieviele Jobs kommen wirklich zurück? Schafft Digitalisierung genügend neue? Oder nur für die best Ausgebildeten? Welche Länder können mit Zukunftsmärkten nicht mithalten. Heisst Digitalisierung am Ende nicht mehr Effizienz, Konzentration und virtuelle Globalisierung.
  • Werden Unternehmen, die sich schon vorher im Umbruch-Modus befanden die Situation nutzen, um Kapazitäten abzubauen (Auto, Tourismus)?
  • Zunahme von Billiglöhnen: Weltweit wachsende Arbeitslosigeit, Konkurrenzdruck verschiebt den Arbeitsmarkt. Vom Anbieter zum Nachfragermarkt.
  • Werden politische Systeme und Machthaber “zum Wohle der Gesundheit aller” nicht die Chance nutzen, Kontroll- und Überwachungs-Systeme verstärkt zu etablieren.
  • Werden wir weiterhin versuchen, verstärkt “Fair” einzukaufen. Oder gilt unsere Aufmerksamkeit verstärkt billig produzierten Produkten, wenn das eigene Geld knapper wird.
  • Kann weiterhin in dringend notwendige Klima-Projekte, Umwelt- und Artenschutz investiert werden, wenn Länder den wirtschaftlichen Aufschwung bevorzugen und damit Ressourcen verstärkter ausbeuten?
  • Wie lange werden wir brauchen, um dem anderen wieder ein Lächeln zu schenken, misstrauen abzubauen. Oder verstärkt sich das kulturelle Misstrauen durch China-Virus, UK-Virus…?

Die Gefahr extremer Destabilisierungen ist groß!

Wie sieht es mit der persönlichen Bereitschaft von Solidarität und Veränderung aus?

Jeder wird einen großen Nachholbedarf verspüren. Für die einen möglich, für die anderen nicht.

Der Kampf um die Durchsetzung eigener Interessen wird zunehmen.

Der Druck auf jeden einzelnen wird zunehmen und aus einem “gemeinsam schaffen wir das” wird ein kämpferisches “Ich schaffe das.

Und dieses kämpferische Ich wird seine Prioritäten zum Wohle seiner eigenen Interessen verschieben. Was interessieren die Probleme der Welt? Jeder sollte für sich selbst verantwortlich sein. Wenn ich geimpft bin, will auch auch Vorteile und Freiheiten gegenüber den “Nichtgeimpften”. Klima schön und gut. Aber dadurch wird einfach alles teurer. Kann man damit nicht warten?

Close Menu
×
×

Cart