Select Language:

Wir testeten die Respekt-Wirkung

Im Supermarkt

Hier gibt es gleich mehrere Konfliktfelder:

  • Die Beziehung Kunde Mitarbeiter
  • Die Mitarbeiter-Beziehung (Team)
  • Vorgesetze-Mitarbeiter-Verhältnis
  • Einkaufsverhalten/Produktwahl Kunde
  • Image Unternehmen versus Unternehmens-Realität

Kunden und Mitarbeiter haben oft ein Spannungs geladenes Verhältnis. Zu langsam, inkompetent auf der einen Seite, zu frech und arrogant auf der anderen. Wir identifizierten drei “schwierige Kunden” und eine “sehr gestresste Mitarbeiterin”. Der Supermarkt-Leiter schenkte diesen mit freundlichen Worten und anerkenned einen Respekt-Buddy-Pin mit dem Hinweis diesen zu tragen, denn sie könnten etwas gewinnen. Über 3 Wochen hinweg wurde beobachtet. Das Verhalten veränderte sich! Man sprach sich freundlich an und bemerkte, dass man wohl beidseitig beschenkt worden sei.

Im Unternehmen

Ein Mittelständler trat auf der Stelle. Gerade in der Corona-Zeit war es ihm wichtig ein übergreifendes Projekt-Team einsutzen, um schnell einen Online-Auftritt zu realisieren. Ergebnisse ließen auf sich warten, da Konflikte, Eitelkeiten, Altersunterschiede, Kultur-Unterschiede die Zeit unproduktiv verstreichen ließen. Er entschloss sich alle Mitarbeitern im Unternehmen zu RespectBuddies zu machen. So kam das Team mit einem sichtbaren Zeichen in die nächste Sitzung. Wurde es auf einmal laut, oder persönlich in der Diskussion, verwiesen sich die Mitglieder gegenseitig nur auf das Zeichen. Die Gruppen-Stimmung veränderte sich und man erkannte den Vorteil, schneller gemeinsam zu einer Lösung zu kommen.

Im Sport

Ein Kreisliga-Verein hatte mit den Spielern seiner ersten Mannschaft zu kämpfen. Undiszpliniertheiten, Attacken und Ausgrenzung gegen Spieler und Betreuer waren fast an der Tages-Ordnung. Trotzdem hörte man, wie “Respekt-Mann” über den Platz gebrüllt wurde. Die Spieler erhielten vom Vorstand nun ein “Happy-Respect- Armband, dass auch während des Spiels getragen werden konnte.Am Ende entlud sich die Energie ins Spiel und nicht mehr in krawalligen Undiszipliniertheiten, da sich die Mitspieler gemeinsam auf den “Status” RespectBuddy hinwiesen.

In der Schule

Dasselbe Spiel: Konflikte zwischen Lehrern und Schülern und auch untereinander waren an einem Gymnasium an der Tagesordnung. Wir machten sowohl Lehrer als auch die Schüler zu RespectBuddies mit nachhaltiger Veränderung.

online

Ein online Forum hatte das Problem, das viele Kommentare in Beschimpfungen und Beleidigungen entartete. Ein Online RespectBuddy Batch wurde jedem Teilnehmer an das Profil geheftet und die Community konnte sich gegenseitig bei “Verfehlungen” hinweisen

Deshalb sind wir überzeugt: Respekt wirkt und hilft

Sichtbarkeit schafft eine Verpflichtung, eine andauernde Erinnerung und gleichzeitig erweckt es eine Erwartungshaltung an den Gegenüber und man agiert ohne Worte als Hinweisgeber.

Close Menu
×
×

Cart